Söderblom-Gymnasium

Espelkamp / Webseite
28. bis 30. Januar 2020

Erste Hackdays am Söderblom-Gymnasium

Insgesamt 42 Schüler*innen aus den Jahrgängen 8, 10 und 11 nahmen an den ersten Hackdays am Söderblom-Gymnasium in Espelkampt teil. An drei Tagen sind diese tollen Hacks entstanden:

Der TSU (Technische Schülerunterstützung) erfasst nicht nur die Anwesenheit der Schüler*innen sonder zählt auch die Meldungen während des Unterrichts.
Der Automatische Sportballverleih ermöglicht, dass sich alle Schüler*innen Bälle für die Pause ausliehen können. Die Zeit der Ausleihe ist begrenzt und eine Kamera soll erfassen, wer einen Ball entnommen hat.
Der SV-Briefkasten kann eingeworfenen Brief an die Schüler*innenvertretung zählen und diese digital verfassen.
Lehrkräfte-Tracking-System Basic: Dieses System soll die Suche nach Lehrkräften vereinfachen und anzeigen, wer sich im Lehrkräftezimmer aufhält. Darauf baut dann das Lehrkräfte-Tracking-System Extension auf: Dieses System erkennt zusätzlich in welchem Raum sich Lehrkräfte aufhalten und zeigt dies über eine App an. Lehrkräfte registrieren sich dort, wenn sie gefunden werden möchten.
Der SPIRE (Schlauer-Personen-Innenraum-Erkenner) erleichtert die Suche nach freien Räumen. Ein Bewegungssensor ermittelt, ob ein Raum frei ist und zeigt dies über einen Bildschirm an. Der kleine Trennungsberater soll künftig falsche Mülltrennung vermeiden. Er spricht zu den Schüler*innen und soll so zum Mülltrennen animieren. Perspektivisch soll eine Kamera eigenständig die Art des Müll erkennen.
Das Meldesystem erfasst die Meldungen der Schüler*innen während des Unterrichts.

 

Drei Schülerinnen sitzen vor einem Computer. Vor ihnen liegt ein Modell aus Pappe, an dem sie bauen.
Tüfteln was das Zeug hält!
Zwei Schüler bauen an einem Holzgehäuse, ein Mentor gibt ihnen Tipps.
In Teams entwickeln die Schüler*innen mit Hilfe der Mentor*innen ihre Prototypen.
IN einem großen Arbeitsraum stehen Schüler*innen an Werktischen und bauen und tüfteln.
Von der kreativen Arbeitsatmosphäre lassen sich alle anstecken.
Ein Holzgehäuse stellt einen Klassenraum dar. Der Innenraum ist mit Lego ausgestaltet. An der Außenseite ist ein LCD-BIldschirm befestigt und viele Kabel sind zu sehen.
Das ist SPIRE, der Schlaue-Personen-Innenraum-Erkenner. Wenn Bewegung im Raum ist, zeigt er an, dass der Raum besetzt ist.
Schüler*innen stehen auf einer Bühne, davor sitzt Publikum. Auf der Wand hinter ihnen ist der Name ihres Hack "Das Melde System" projiziert.
Dann kommt der Moment der Abschlusspräsentation: Wird der Hack funktionieren?
Ein selbstgebautes Modll aus Holz verbindet zwei blaue Mülleimer miteinander. l
"Der kleine Trennungsberater" ist kein Beziehungsratgeber, sondern hilft bei der Mülltrennung.
Schüler stehen auf einer Bühne und präsenteren mit Präsentationsfolien ihre Idee.
Zum Thema Ortung von Lehrkräften gab es gleich zwei Teams: Das Lehrkräfte-Tracking System Basic und Extended.
Ein Gruppenbild aller Teilnehmenden auf der Bühne.
Drei kreative und arbeitsreiche Tage gehen zu Ende am Söderblom-Gymnasium in Espelkamp.