Johann-Gottfried-Seume Gymnasium

Vacha / Webseite
21. bis 23. November 2018

Zum ersten Mal fanden dieses Schuljahr Hackdays am Johann-Gottfried-Seume-Gymnasium in Vacha statt. 

Nicht nur die ersten Hackdays begannen am 21. November 2018, auch der erste Schnee des Winters fiel. Und so kam es, dass zum ersten Mal bei Make Your School ein Streusalzroboter entstand, der die Schulwege eisfrei und sicher macht. Selbsterwärmende und wasserdichte Sitzkissen für den Schulhof sollen die Pausen auf dem Schulhof auch im Winter angenehm machen. Für frische Luft im Klassenraum sorgt ab jetzt ein automatischer Fensteröffner, der anspringt, sobald zu wenig Sauerstoff im Raum ist. Der Lehrus Findus gibt Auskunft, welche Lehrkräfte sich im Lehrerzimmer befinden.  Außerdem entstanden eine Spielekonsole für den Aufenthaltsraum und ein Alarm, der zum Ende der Stunde ertönt.

Wie sie die Hackdays an ihrer Schule erlebten, berichten zwei Schülerinnen in diesem Bericht.

Für den Tischkicker in der Schule programmierte ein Team eine elektronischen Toranzeige, Lichteffekte und Torjubel – Stadionatmosphäre in der Schule:

Willkommen zu den ersten Hackdays am Johann-Gottfried-Seume-Gymnasium in Vacha.
Hackdays am Johann-Gottfried-Seume Gymnasium in Vacha: Volle Konzentration bei der Programmierung des Arduino.
Kreativität und Fingerspitzengefühl sind beim Tüfteln und Basteln gefragt.
Teamwork ist dabei besonders wichtig.
Prof. Hartmut Seichter von der Hochschule Schmalkalden hielt am Johann-Gottfried-Seume-Gymnasium in Vacha einen Vortrag zu Augmented Reality und brachte auch eine AR-Brille zum Ausprobieren mit.
Und diese Hacks sind entstanden: Die Spielekonsole mit Joystick.
Mit dem Lehrus-Findus loggen sich Lehrkräfte ein und zeigen so an, ob sie im Lehrerzimmer sind.
Schlechte Luft im Klassenzimmer? Fenster auf!
Der Streusalzroboter soll für schneefreie Schulwege in Vacha sorgen.
Das selbsterwärmende Sitzkissen für den winterlichen Schulhof.
An Tag drei stellen die Teams ihre Prototypen vor.
Tschüss Vacha, schön war es bei euch!