Die Feinheiten der Bauweise sind entscheidend, das erfordert Fingerspitzengefühl.

Gymnasium Schillerschule

Hannover / Webseite
2. bis 4. April 2019

Make your Schillerschule

Vergangenes Schuljahr war Make Your School zum ersten Mal am Gymnasium Schillerschule in Hannover. Auch dieses Jahr finden dort wieder Hackdays statt.

Bereits im Schuljahr 2017/2018 haben Schülerinnen und Schüler drei Tage lang gebastelt, getüftelt und programmiert. Dabei sind tolle Hacks entstanden: zum Beispiel ein Anmeldesystem für Lehrkräfte, das anzeigt, wer im Lehrerzimmer anzutreffen ist und ein Anti-Stress-Ventilator, der für Abkühlung in stressigen Situationen sorgt. Wir sind gespannt, was bei den nächsten Hackdays entstehen wird!

 

Die Gruppen stellen zu Beginn der Hackdays ihre Ideen vor.
Auch Hacken fordert manchmal das nötige Fingerspitzengefühl.
Letzter Feinschliff am Hack, der das Problem des Nicht-die-Toilette-Treffens gamifiziert. Die Jungs sollen den Ball treffen und so auch die Toilettenschüssel.
Damit kein Kabel verrutscht muss alles verlötet werden.
Bei den Abschlusspräsentationen führen die Teams ihre Prototypen vor.
In diesem Brunnen ist eine Pumpe versteckt, die bei einer bestimmten Temperatur anspringt. Das sprudelnde Wasser soll das Klassenzimmer abkühlen.
Das ist der Anti-Stress-Ventilator: Der Ventilator springt an, sobald die Person, die ihn trägt, Stress hat. Das Stresslevel misst ein Hautleitwertsensor an den Fingern.