Netzwerke

Was sind die Make-Your-School-Netzwerke?

Ab dem Schuljahr 2020/21 werden Hackdays auch in Zusammenarbeit mit regionalen Make-Your-School-Netzwerken durchgeführt. Die ersten fünf Netzwerke werden im August 2020 ihre Arbeit aufnehmen.

Jedes dieser Netzwerke entsteht um einen sogenannten Netzwerkhub herum. Das sind lokale Partnerorganisationen, die ab dem Schuljahr 2020/21 die Koordination und Betreuung von jeweils vier bis sechs Hackdays an Schulen in ihrer Region übernehmen. In den darauffolgenden Schuljahren soll dann der Aufbau weiterer Netzwerkhubs und Netzwerke folgen, sodass Jahr für Jahr mehr Schulen an dem Projekt teilnehmen können.

In den regionalen Netzwerken arbeitet der Netzwerkhub mit unterschiedlichen Partner*innen zusammen, die fachlich oder finanziell bei der Umsetzung der Hackdays unterstützen. Dadurch wird die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit von Make Your School gesteigert.

Mit den regionalen Netzwerken und einer bundesweiten Netzwerkstruktur wollen wir der steigenden Nachfrage an Make Your School begegnen. Das zentrale Make-Your-School-Team in Berlin übernimmt dabei die Koordination des bundesweiten Netzwerkes, weitere wichtige Kernaufgaben wie die Erstausstattung und Weiterentwicklung der Materialkoffer-Sets, die Ausbildung der Mentor*innen, die überregionale Kommunikation sowie die strategische und inhaltliche Weiterentwicklung des Projekts.

Unsere Partner*innenorganisationen derzeit sind:

 

Region Thüringen

witelo e.V. – wissenschaftlich-technische Lernorte in Jena

 

Region Zentral-Sachsen

Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V.

 

Region Zentral-Niedersachsen (Schwerpunkt Nordheide)

zukunftswerkstatt buchholz

 

Region Braunschweig

ForschungRegion Braunschweig 

in Zusammenarbeit mit:

Haus der Wissenschaft Braunschweig

 

Region Ostwürttemberg

explorhino Schülerlabor

Netzwerkpartner*in werden

Für den Aufbau der regionalen Netzwerke suchen wir auch für das Schuljahr 2021/22 wieder Partner*innen, die als Netzwerkhub agieren oder sich innerhalb des Netzwerkes engagieren möchten.

Aufgabe des Netzwerkhubs ist unter anderem die Koordination der Hackdays an den Schulen, die Schulung und Betreuung der Lehrer*innen, die Inventur der Materialkoffer-Sets und der Aufbau und die Pflege der regionalen Netzwerke.

Die Umsetzung der Hackdays findet immer in enger Zusammenarbeit und mit Unterstützung des zentralen Make-Your-School-Teams statt. Potenzielle Partner*innen können zum Beispiel sein: Bildungsinitiativen, Science Center, Wissenschaftshäuser, Makerspaces, Handels- und Handwerkskammern, Verbände, Sozialunternehmen.

 

Warum Netzwerkhub werden?

  • Make Your School ist ein praxiserprobtes und wirksames Projekt zur Förderung der MINT-Kompetenzen bei Schüler*innen. Als Netzwerkhub erweitern Sie Ihr Angebot um ein renommiertes und bereits erfolgreiches Projekt.
  • Als Netzwerkhub sind Sie Teil eines bundesweiten Netzwerkes der MINT-Förderung. Netzwerkhubs tauschen sich untereinander aus und lernen voneinander. Wir unterstützen Sie beim Aufbau eines regionalen Netzwerkes, durch das Sie Zugang zu neuen Partner*innen zum Beispiel aus der Maker-Szene, der Wirtschaft oder der Bildungslandschaft erhalten.
  • Das zentrale Make-Your-School-Büro unterstützt die Netzwerkhubs intensiv unter anderem durch Informationen und Schulungen, die Bereitstellung von speziell für das Projekt entwickelten Materialkoffer-Sets und die Ausbildung und Vermittlung von Mentor*innen.

Sie haben Interesse Netzwerkpartner*in zu werden? Dann schreiben Sie uns!

Caroline Servais
Netzwerkkoordination

Tel.: 030 2062295 41