12

Inertialsensor

[Seeed Studio Grove – IMU 9 DOF v2.0]

Der Grove-IMU ist ein sogenannter neunachsiger Inertialsensor. Inertialsensoren kombinieren mehrere Sensortypen, um jegliche dreidimensionale Bewegung (Verschiebungen und Neigungen in allen Raumrichtungen) zu bestimmen.

Das Gyroskop (siehe Link am Ende der Seite) misst zu jedem Zeitpunkt die Drehraten (Drehgeschwindigkeiten) in allen drei Raumrichtungen. Der Beschleunigungssensor misst die axialen Beschleunigungen in allen drei Raumrichtungen. Theoretisch ist es bereits mit diesen sechs Messwerten möglich, die Bewegung (Verschiebungen und Neigungen in allen Raumrichtungen) nachzuvollziehen. Da insbesondere das Gyroskop oftmals driftet (mit der Zeit verschieben sich die Messwerte), kommt bei diesem IMU zusätzlich ein Magnetometer zum Einsatz. Dieses misst die Magnetfeldstärke in allen drei Raumrichtungen. Dies dient insbesondere dazu, das Erdmagnetfeld als Orientierungsreferenz zu nutzen und die Gesamtmessung immer wieder zu referenzieren. Werden diese Informationen allesamt kombiniert, ist es möglich, die genaue Bewegung des Sensors nachzuvollziehen und so beispielsweise immer dreidimensional die aktuelle Position sowie die Orientierung (Neigung) des Sensors relativ zu einer Startposition zu ermitteln.

Mit diesem Sensor kann beispielsweise ein Handschuh realisiert werden, der die genaue Bewegung der Hand nachvollziehen kann. Damit wäre es zum Beispiel möglich eine Roboterhand zu steuern, welche die gleichen Bewegungen ausführt.

Der Sensor kann direkt oder mithilfe des Grove Shields an einen Arduino angeschlossen werden. Der Sensor kommuniziert hierbei über die seriellen Schnittstellen I2C oder SPI.

Alle weiteren Hintergrundinformationen sowie ein Beispielaufbau und alle notwendigen Programmbibliotheken sind auf dem offiziellen Wiki (bisher nur in englischer Sprache) von Seeed Studio zusammengefasst. Zusätzlich findet man über alle gängigen Suchmaschinen durch die Eingabe der genauen Komponentenbezeichnung entsprechende Projektbeispiele und Tutorials.

Die genaue Bezeichnung des integrierten Sensors, die bei der Suche von Beschreibungen und Anleitungen wichtig sein kann, lautet MPU-9250.

Weiterführende Hintergrundinformationen:

Projektbeispiele:

Wichtige Links für die ersten Schritte:

ZU ALLEN MATERIALEN