Infos für Lehrkräfte und Eltern

Ihre Schüler*innen bzw. Kinder haben an den Hackdays von Make Your School in den Schuljahren 2018/2019 oder 2019/2020 teilgenommen und möchten sich mit ihrem Hack (= Prototyp) für die Teilnahme beim Maker Festival am 12. September 2020 in Berlin bewerben? Das finden wir toll und freuen uns auf die kreativen Einreichungen! An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein paar wichtige Fragen zur Bewerbung, zum Programm und zur Organisation beantworten.

Das Maker Festival bietet ein buntes Programm für Tüfteler*innen, Maker*innen und Neugierige. Dabei sind die Schüler*innen mit ihren Hacks die Hauptakteure: Beim Programmpunkt „Meet the Makers“ präsentieren sie an ihren selbst gestalteten Marktplatzständen ihren Prototyp und stellen sich den neugierigen Blicken und Fragen der Besucher*innen. Auf dem Festivalgelände finden während des gesamten Tages verschiedene Mitmachaktionen und Performances rund ums Hacking und Making statt. Der Höhepunkt ist die Preisverleihung, bei der die Jury die besten Hacks in drei Kategorien kürt und der Publikumspreis verliehen wird.

 

 

Bei ihrer Reise nach Berlin sollen alle Teams von je einer Begleitperson betreut werden. Das kann eine Lehrkraft oder ein Elternteil sein. Die Begleitperson übernimmt die Aufsicht während der An- und Abreise sowie in Berlin vor und nach den gemeinsamen Programmpunkten. Während des Programms am Sonntag werden die Jugendlichen durch das Make-Your-School-Team betreut.

Die Teams können aus zwei bis sechs Personen bestehen. Die Schüler*innen müssen alle an Hackdays von Make Your School teilgenommen haben. Unter allen Einreichungen wählt ein Auswahlkomitee bis zu 15 Teams aus. Wir informieren die Teams in der Woche vom 10. bis 15. August 2020 per E-Mail, ob wir sie zum Maker Festival einladen.

Make Your School ist ein Projekt von Wissenschaft im Dialog, das maßgeblich von der Klaus Tschira Stiftung gefördert wird. Wir laden die Jugendlichen zusammen mit einer Begleitperson pro Team für ein Wochenende nach Berlin ein und übernehmen dafür die Reise- und Übernachtungskosten. Die Unterkunft inkl. Frühstück ist bereits in der Jugendherberge Berlin-Ostkreuz vom 11. bis 13. September 2020 gebucht. Für die Fahrt nach Berlin bitten wir Sie die Reise gemeinsam mit den Jugendlichen zu planen und zu buchen, wir erstatten Ihnen im Anschluss an das Maker Festival die Fahrtkosten. Beim Maker Festival und dem anschließenden Abendprogramm am Samstag ist für Ihre Verpflegung und die der Jugendlichen gesorgt.

Unter allen Einreichungen wählt ein Auswahlkomitee bis zu 15 Teams aus. Diese Top 15 laden wir nach Berlin ein. Dort erwartet die Teilnehmenden ein spannendes Programm rund ums Making und Hacking. Am Samstagabend nach dem Festival haben wir eine Überraschung geplant und die Jugendlichen haben die Chance Berlin aus einer ganz besonderen Perspektive kennenzulernen. Am Sonntagvormittag können die Schüler*innen zwischen der Teilnahme an einer Fotorallye, einem Zirkusworkshop oder einem Exit-Room-Abenteuer wählen. Die Teilnahme an allen Programmpunkten ist kostenlos!

Auf dem Maker Festival werden aus den Top 15 die besten Hacks in den Kategorien Innovationspotenzial, Design und Nachhaltigkeit von einer Jury mit dem Make-Your-School-Award ausgezeichnet. Den gewinnenden Teams winkt eine Einladung zu einem mehrtägigen Städtetrip mit Programm rund ums Tüfteln, Coden und Hacken, Wissenschaft und Kultur. Das Reiseziel bleibt bis zur Preisverleihung eine Überraschung.

Auch das Publikum vor Ort darf mitreden und abstimmen: Der Publikumspreis ist unabhängig von der Bewertung der Jury. Die Gewinner*innen dürfen sich über einen Make-Your-School-Award und einen finanziellen Beitrag zum Ausbau ihres Prototyps freuen.

Alle personenbezogenen Daten, die für den Wettbewerbsprozess notwendig sind, werden gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet und gespeichert und nur für die Kommunikation zwischen Make Your School und den sich bewerbenden Teams über E-Mail genutzt. Jede*r kann die Einwilligung dazu jederzeit widerrufen. Alle personenbezogenen Daten werden nach Beendigung des Wettbewerbs gelöscht.