Fünf Jahre Make Your School – und weiter geht’s

Im September 2021 ist es fünf Jahre her, dass Make Your School – Eure Ideenwerkstatt seinen Anfang nahm, zunächst ganz klein als Pilotphase. Die Frage, die im Raum stand war: Sind Hackathons bzw. Hackdays als Lernformat an Schulen überhaupt einsetzbar? Immerhin bringen die Jugendlichen, die zunächst nicht wissen, was an den zwei bis drei Tagen auf sie zukommt, vorab nicht die gleichen Kompetenzen mit wie Teilnehmende bei Hackathons für Erwachsene.

Nach fünf Jahren liegt die Beantwortung dieser Frage längst in der Vergangenheit. Bereits die ersten Hackdays an der Gustav-Heinemann-Schule in Rüsselsheim im Frühjahr 2017 zeigten: Ja, Hackdays eigenen sich sehr gut als Lernformat an Schulen, das den Jugendlichen neben dem Programmieren auch wichtige 21st Century Skills wie Problemlösekompetenz und Teamfähigkeit, aber auch Frustrationstoleranz vermittelt!

Schauen wir uns Make Your School doch mal im Zeitraffer an: Nach der Pilotphase im Schuljahr 2016/2017 wurde das Hackdays-Konzept verfeinert, Trainings und Begleitmaterialien wie das Handbuch und das Materialkoffer-Set entwickelt und jährlich die Anzahl der teilnehmenden Schulen erhöht. Im Herbst 2018 hatten wir bereits mehr Nachfrage als wir Plätze für Schulen in unserem Projekt bieten konnten. Anfang 2019 begannen wir also, den Aufbau von Netzwerken mit geeigneten Partner*innenorganisationen zu planen, um mehr Schulen deutschlandweit das Angebot von Hackdays machen und im Nachgang mehr Nachhaltigkeit durch regionale Vernetzung erwirken zu können. Das erste Schuljahr in der neuen Projektstruktur liegt jetzt – im Sommer 2021 – bereits hinter uns, die Weichen für die weitere Skalierung des Projekts sind gelegt. Die nächste Förderperiode ist bewilligt und kann beginnen.

Wir haben wahnsinnig viel erreicht, sind zu einem elfköpfigen Team gewachsen und ich bin sehr stolz darauf, was jedes einzelne Teammitglied geleistet hat und immer noch leistet! Nach fünf Jahren Make Your School und achteinhalb Jahren Wissenschaft im Dialog habe ich mich dennoch entschieden, neue Wege zu gehen und die Zukunft des Projekts in andere, sehr kompetente Hände zu geben. Meine famose Co-Projektleiterin Olivia Heckmann wird Make Your School ab September 2021 gemeinsam mit unserer langjährigen, sehr geschätzten Kollegin Anne Weißschädel, die zuvor bei Wisskomm.de tätig war, in die Zukunft führen und auch innerhalb des Projektteams wird es Veränderungen geben. Abschiede werden meist im Leben mit einem lachenden und einem weinenden Auge begleitet, so ist es auch hier. Doch jedem Neustart liegt auch ein Zauber inne und ich bin sehr zuversichtlich, dass vor unserem bereits preisgekrönten Projekt noch eine große Zukunft liegt. Mit der Klaus Tschira Stiftung und der Vector Stiftung sind zwei treue und unterstützende Förderer an Bord, ohne die diese Entwicklung nicht denkbar gewesen wäre!

Ihnen, allen Projektpartner*innen, Creators Collective, den tollen Kolleg*innen bei Wissenschaft im Dialog, Markus Weißkopf und last but not least, dem besten Make Your School-Team, das ich mir je hätte vorstellen können, möchte ich von Herzen danken. Es war eine tolle Zeit mit euch!

ist strategische Projektleiterin von Make Your School und verantwortet unter anderem die strategische Weiterentwicklung des Projekts, die Akquise weiterer Partner*innen und das Budget.